Startseite
Wir über uns
Unsere Leistungen
Bilder der Fewo
Mögliche Aktivitäten
Lage  und Anfahrt
Preise
Kontakt / Impressum
Gästebuch
 

Die Lage der Ferienwohnung in Heide und im Trischenweg
(Ortsgebiet Butendiek)

Die Lage von Heide, der Kreistadt des Kreises Dithmarschen,
zeigen wir Ihnen hier.

Die Lage des Hauses mit der Ferienwohnung zeigen wir Ihnen hier.

Den entsprechenden Routenplaner können Sie in beiden Fällen
über Google-Maps aufrufen und nutzen bzw. mit den Karten
navigieren und vergrößern/verkleinern.

Die Bezeichnung "Butendiek" kommt aus dem Plattdeutschen und bedeutet in etwas: Draußen vor dem Deich. Deshalb sind all unsere Straße nach Inseln im Wattenmeer der Nordsee benannt. So auch der Trischenweg.

Trischen ist eine etwa 180 Hektar große Insel vor der Meldorfer Bucht, etwa 14 Kilometer vor der Dithmarscher Nordseeküste. Die Insel gehört zur Gemeinde Friedrichskoog und ist nur von März bis Oktober von einem Vogelwärter oder einer Vogelwärterin des NABU bewohnt. Für andere Menschen besteht ein Besuchsverbot.

Trischen wird von Vögeln sowohl als Brut- wie auch als Rastplatz besucht, von einzelnen Arten wie Brandgänsen, Knutts oder Alpenstrandläufern finden sich zeitweise bis zu 100.000 Exemplare auf der Insel und in den angrenzenden Wattenmeergebieten. Seit 1985 liegt sie in einer Kernzone des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Quelle: Wikipedia

Im Gegensatz zu den Inseln und Halligen vor der nordfriesischen Küste hat Trischen keinen festen Kern. Das halbmondförmige Eiland entstand vor rund 400 Jahren durch die Zusammenlegung von Sandbänken. Wind und Wasserströmungen halten die Sandmassen bis heute in ständiger Bewegung. So wandert Trischen heute im Schnitt jährlich um 30 bis 35 Meter in Richtung Osten. Dabei hat die Insel in den vergangenen 100 Jahren rund drei Viertel ihrer ursprünglichen Größe verloren. Heute misst Trischen nur noch rund 180 Hektar und liegt etwa zehn Kilometer östlich ihres Entstehungsortes. Quelle: sh:z


Weitere Einzelheiten und Quelle siehe auch Dithmarschen-Wiki